Parkkaverne Landsberg

Die Kavernengarage im Schlossberg von Landsberg besitzt 349 PKW-Stellplätze und dient als Zivilschutzraum für etwa 5.000 Personen. Die Kaverne, der Zugangstunnel, die Stollen und Schächte wurden in Spritzbetonbauweise hergestellt. Um die Setzungen gering zu halten, wurde der Vortrieb für die Kaverne in 9 Teilausbrüche gegliedert.

Auftraggeber
Stadt Landsberg am Lech

Bauzeit

1988 bis 1993

Leistung
Objekt- und Tragwerksplanung Leistungsphasen 1 bis 9, Bauüberwachung


Foto: © EDR GmbH