Neubau Geothermie Unterhaching

Bei dem Projekt Geothermie Unterhaching handelte es sich um die bisher größte geothermale Tiefbohrung in Deutschland: Aus über 3.300 m Tiefe wird heißes Thermalwasser an die Oberfläche gefördert. Der Thermalwasserstrom wird zwischen der Fernwärmeversorgung und Stromerzeugung (Kalina-Anlage) aufgeteilt.

Auftraggeber
Geothermie Unterhaching GmbH & Co. KG

Bauzeit
2009 bis 2011
 
Leistung
Projektsteuerung  Fernwärmeausbau gemäß AHO
Handlungsbereiche A, B, C, D; Projektstufen 1 bis 4

Foto: © Geothermie Unterhaching GmbH & Co KG