Kramertunnel

Der in bergmännischer Bauweise zu errichtende Kramertunnel mit 3,6 Kilometern Länge bildet das Herzstück der 5,6 Kilometer langen Ortsumfahrung westlich von Garmisch, welche im Norden an die B23 angeschlossen wird. Die Verkehrsfreigabe ist für 2024 geplant und wird ab diesem Zeitpunkt den Ortskern von Garmisch vom Durchgangsverkehr entlasten.

Auftraggeber
Staatliches Bauamt Weilheim

Bauzeit
2019 - 2024

Leistung
Bauoberleitung und Bauüberwachung in Ingenieurgemeinschaft

Foto: © Wilfried Feder