Grund- und Förderschule Fröttmaningerstraße, München

Die Bauaufgabe umfasst die Erstellung von zwei Interimsneubauten zur Auslagerung der Grund- und Förderschule während der Baumaßnahme sowie die Generalinstandsetzung des denkmalgeschützten Schulgebäudes mit Turnhalle, Anbau einer Hausmeisterwohnung und Revitalisierung des Schulhofes und der Freianlagen. Die Schule ist barrierefrei ausgestattet. Die Aufstellfläche der Interimsgrundschule auf dem benachbarten Grundstück der Bezirkssportanlage an der Guerickestraße wird nach Rückbau durch ein Kunstrasenspielfeld ersetzt.

Auftraggeber
Landeshauptstadt München, Referat für Bildung und Sport, Baureferat (Projektleitung)


Bauzeit
2015 bis 2018

Leistung
Projektsteuerung nach § 205 AHO
Handlungsbereiche: A, C, D
Projektstufen: 1 bis 5

Foto: © Wilfried Feder