Aktuelles

29.11.2021 | Am Nürnberger Pferdemarkt entsteht die neue Sör-Zentrale

Ein lange geplantes Großprojekt nimmt allmählich Gestalt an. Auf dem 40.000 Quadratmeter großen Pferdemarkt-Areal in St. Leonhard wird die neue Zentrale des Servicebetriebs öffentlicher Raum (SÖR) entstehen. Mitte November 2021 haben Stadtrat und im Anschluss die Finanzgremien zugestimmt, damit kann die SÖR-Leitung Anfang 2022 den Bauantrag einreichen.
Der erste Spatenstich soll 2023 erfolgen, sodass an dem neuen Standort ab 2026 rund 600 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Servicebetriebs untergebracht werden können. Neben der Verwaltung werden auch technische Einheiten dort angesiedelt.
Mit den Planungen ist das Berliner Büro Bolwin|Wulf Architekten (https://bolwinwulf.de/) betraut. Ihre Entwürfe sehen einmal ein dreigeschossiges Multifunktionsgebäude für Verwaltung, Werkstätten, Mitarbeitende und Technik vor. Weiterhin soll eine große Fahrzeughalle entstehen. Auf ihrem Dach wird ein Parkdeck untergebracht. Überdacht wird das Ganze von einer Photovoltaikanlage.
Die Betriebszentrale wird einen ökologischen Zukunftscharakter haben. So sollen etwa Dächer und Mauern begrünt werden, Regenwasser aufgefangen und genutzt sowie modernste Heiztechnik verwendet werden.
Insgesamt fallen für die Investition rund 86 Millionen Euro an.
EDR ist mit der Steuerung dieses Projekts beauftragt. Unter der Leitung von Harald Grund und Bert Leifeld werden dabei agile Projektsteuerungsmethoden angewendet.

Visualisierung ©Bolwin|Wulf Architekten