Aktuelles

27.02.2018 | WWF plant Renaturierung der Ammer mit EDR

Im Rahmen des Hotspot-Projektes „Alpenflusslandschaften – Vielfalt leben von Ammersee und Zugspitze" ist die Renaturierung der Ammer zwischen Böbingen und Peiting geplant. Die sogenannte Schnalzaue ist gerade mit dem Kalkofensteg ein beliebtes Ausflugsziel und beherbergt unter anderem Eisvogel, Uhu, Flussuferläufer und die bedrohte Tamariske.

Um die Ammer in diesem Abschnitt wieder mehr in ihren Urzustand zurückzuversetzen, wurden Möglichkeiten zur Sicherung des Hangrutschungsbereichs, der Bau einer Hängebrücke als Ersatz für den Kalkofensteg sowie der Rückbau des Schnalzwehres untersucht.

EDR hatte für den WWF Deutschland die Grundlagenermittlung sowie die Vor- und Entwurfsplanung übernommen. 

 

Weitere Informationen auf www.alpenflusslanschaften.de

Link zum Artikel des Kreisboten Lechkurier

Foto: Kalkofensteg; © EDR GmbH