Aktuelles

19.04.2018 | EDR ist Förderer des Deutschlandstipendiums

Sieben Stipendiatinnen und Stipendiaten werden von der Rauscher-Gruppe unterstützt

Seit dem Wintersemester 2016 fördert die Rauscher-Gruppe mit ihren beteiligten Unternehmen Codema, EDR und Flohrer das Deutschlandstipendium. Sieben angehende Bauingenieure der TU München, TU Darmstadt, TU Berlin, TU Dresden sowie der Ruhr-Uni Bochum werden aktuell unterstützt – vier davon durch die EDR GmbH. Damit investiert die Rauscher-Gruppe gezielt in den Nachwuchs von morgen und vertieft die Zusammenarbeit mit den Hochschulen.

Beim von der Bundesregierung aufgesetzten Programm erhalten die Stipendiatinnen und Stipendiaten, die sich durch exzellente Leistungen und soziales Engagement auszeichnen, ein monatliches Fördergeld für zwei Semester. Das ist einerseits Anerkennung der Leistungen und verschafft andererseits einen kleinen finanziellen Freiraum für das Studium.

Das Programm ist für EDR mehr als nur finanzielle Unterstützung. Kontaktaufbau und Netzwerkpflege mit den Hochschulen und Studierenden sind ebenso ein wichtiger Baustein. Daraus ergeben sich beispielsweise Praktika oder Abschlussarbeiten für unsere Stipendiaten.

Mehr Informationen zum Deutschlandstipendium
www.deutschlandstipendium.de
www.tum.de/wirtschaft/deutschlandstipendium/

Foto: Stipendiatinnen und Stipendiat der TUM mit EDR Geschäftsführung, © Astrid Eckert